Aufgrund vieler Nachfragen hat die IG Merken drei Bänke am Schlichbach aufgestellt.

Am 13.06.2018 wählte der Bezirksausschuss Merken einen neuen stellvertretenden Vorsitzenden, da Helmut Sieger sich nach mehr als zwei Jahrzehnten aus Altersgründen aus dem Rat der Stadt Düren zurückgezogen hat.
Sein dortiger Nachfolger Rudolf Schwalbach wurde im Gremium einstimmig gewählt und ist ab sofort Stellvertreter des Bezirksausschussvorsitzenden Horst Knapp.

Wie angekündigt hat Helmut Sieger seine langjährige Mitgliedschaft im Dürener Stadtrat zum 30.04.2018 beendet und gibt damit auch seinen Posten als stellvertretender Bezirksausschußvorsitzender in Merken auf. Auf eigenen Wunsch bleibt er dem Gremium aber als ordentliches Mitglied erhalten.
Sein Nachfolger Rudolf Schwalbach wurde als Nachfolger zum 01.05.2018 in den Rat der Stadt Düren berufen und wird bei der nächsten Bezirksausschußsitzung voraussichtlich zum neuen Stellvertreter des Vorsitzenden Horst Knapp gewählt.

Nachdem sich die Planungen durch verschiedenste Gründe immer wieder verschoben haben, hat RWE im Dezenber 2017 den langersehnten Weg nun hergestellt.

Bei einem Treffen bezüglich des Tagebauaussichtspunktes trafen sich am 08.05.2017 beim Bürgermeister die Amtsleiter des Tiefbauamtes, der Stadtplanung, der Wirtschaftsförderung gemeinsam mit RWE Power. Als Merkener Vertreter nahmen Josef Bellartz als Vorsitzender der IG Merken und Horst Knapp als Vorsitzender des Bezirksausschusses teil.

Das Planungsbüro RMP stellte den fertigen Entwurf der Planung zur Umgestaltung der Merkener Dorfmitte am 07.12.2017 im Bezirksausschuß Merken vor.
Nach der Präsentation wurde die Sitzung unterbrochen, damit die Bürger ihre Anmerkungen oder Vorschläge einbringen konnten. Im Anschluß stimmte der Ausschuß über die Vorlage einstimmig mit einer Enthaltung ab.